Die Paso Fino Association Europe

Im Jahr 2000 wurde die PFAE (Paso Fino Association Europe) von Paso Fino Besitzern, Züchtern und Freunden gegründet, um die Rasse in Europa einem breiten Publikum bekannt zu machen und mehr Freunde für den Paso Fino zu gewinnen. Mittlerweise ist die PFAE der größte und bedeutendste europäische Paso Fino Verein in Europa. Die meisten Mitglieder haben wir in Deutschland, der Schweiz und in Großbritannien/Irland, aber auch in Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Österreich, Schweden und sogar Israel.

Seit dem Gründungsjahr ist die Anzahl unserer Mitglieder ebenso wie die Anzahl unserer Pferde stetig gewachsen. Derzeit gibt es über 1.000 reinrassige Paso Finos in Europa. 2005 wurde die PFAE vom amerikanischen Mutterverband, der PFHA (Paso Fino Horse Association), als eigenständiger Zuchtverband anerkannt. Seit dieser Zeit ist es uns möglich, Papiere für unsere Nachzucht auch direkt über die USA zu beziehen. Die PFHA ist seit 2007 ebenfalls assoziierter Verein beim bayerischen Zuchtverband für Spezialpferderassen. Dank der erfolgreichen Bemühungen unserer Züchter wächst die Zahl der Paso Finos in Europa jedes Jahr um etwa 30 neue Fohlen. Aus diesem Grund wurden in den letzten Jahren weniger Pferde aus den Ursprungsländern importiert, dennoch kommen jedes Jahr neue Pferde (überwiegend aus den USA) zur Blutauffrischung nach Europa.

Obwohl die PFAE ein relativ kleiner Verein ist, veranstalten wir jedes Jahr mehrere Turniere. Unsere Turnierveranstaltungen zeichnen sich neben dem sportlichen Wettkampf vor allem durch die Begeisterung für unsere Pferden und dem fairen und fröhlichen Miteinander aus. Kaum jemand kann sich dem besonderen Flair und der Ausstrahlung dieser außergewöhnlichen Rasse entziehen. Jedes dritte Jahr führt die PFAE eine internationale Europameisterschaften auf einer schönen Pferdesportanlage in Deutschland durch. Die meisten Paso Fino Besitzer sind ambitionierte Freizeitreiter, die Spaß an und mit ihren Pferden haben, egal wo und in welcher Form. Aus diesem Grund engagiert sich die PFAE natürlich auch entsprechend im Freizeitbereich und organisiert jedes Jahr geführte Geländeritte. Seit einigen Jahren gibt es ein eigenes Punkteregister für erfolgreiche Geländepferde und jedes Jahr werden neben den High Point Horses Turnier auch die Pasos for Pleasure ermittelt.

Neben Turnieren und Geländeritten tragen viele PFAE Mitglieder dazu bei unsere Rasse bekannter zu machen, indem sie unter der Flagge des PFAE mit ihren Pferden auf Pferdemessen und anderen Veranstaltungen in Erscheinung treten und dort das Publikum begeistern. Jedes Jahr bietet die PFAE verschiedene Kurse mit Top Paso Fino Trainern aus den USA an, um unseren Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, dazuzulernen und mehr über den Paso Fino und seine Besonderheiten zu erfahren. Daneben werden auch Kurse, Unterricht und Beritt von und mit  kompetenten Paso Fino Trainern in Deutschland und Europa angeboten.

Wir bieten allen unseren Mitgliedern Informationen in deutsch und englisch über unsere spezielle PFAE Homepage. Hier findet sich alles angefangen von Informationen für unsere Züchter, zu aktuellen Veranstaltungen, Hilfe und Ratschläge, Verkaufspferde- und Hengstlisten, Fohlengeburten bis hin zu einer Übersicht über Ausbildungsställe und Züchter. Des Weiteren informieren wir rund um die Rasse und den Verein in einem erscheinenden e-Mail Newsletter und in unserem Spezialmagazin BRIO (dem einzigen Paso Fino Magazin in Europa). Wir sind ständig bemüht, unsere Leistungen für unsere Mitglieder zu verbessern und so die PFAE noch besser und attraktiver zu machen. Darüber stehen wir in regelmäßigen Kontakt zu anderen Paso Fino Vereinigungen und Züchtern in den USA und den Ursprungsländern der Rasse.

Es ist unser erklärtes Ziel, der Rasse die Aufmerksamkeit und den Platz, der ihr gebührt, zukommen zu lassen. Deshalb arbeiten wir mit Nachdruck und viel Engagement daran, den Paso Fino in Europa bekannt zu machen und viele neue Freunde für diese wunderbaren Pferde zu gewinnen.